Vergabe des Lutherpreis „Das unerschrockene Wort“ an polit-kritische Punk Band Pussy Riot
  • Petitioned Stadtrat in Wittenberg

This petition was delivered to:

Stadtrat in Wittenberg

Vergabe des Lutherpreis „Das unerschrockene Wort“ an polit-kritische Punk Band Pussy Riot

    1. Janine Schneider
    2. Petition by

      Janine Schneider

      Cologne, Germany

Appell an die Lutherstädte

"Es war ein leidenschaftlicher Aufstand und ziviler Ungehorsam gegen Willkür, Unterdrückung, Apathie und Zynismus..." So bezeichnet der Europaabgeordnete und Russlandexperte Werner Schulz die Gruppe Pussy 

Riot in seiner Begründung zum Preis der Lutherstädte. Daher sollten wir diesen mutiger Kampf um mehr Demokratie und Menschenrechte genau mit der Auszeichnung belohnen, die die Aktionen und die Haltung der jungen Frauen, auch in dem unwürdigen Schauprozess, beschreibt: „Das unerschrockene Wort.“ Unser demokratisches Gemeinwesen darf sich nicht an der Seite eines autoritären menschenverachtenden Regimes wiederfinden! Ein fatales Signal würde von Deutschland ausgehen, wenn die Kritiker von Pussy Riot Recht bekämen, die sagen, Menschenrechtsverletzungen in Russland gingen uns nichts an. Gerade in diesen Tagen beginnt die Haft der beiden jungen Aktivistinnen von Pussy Riot in Straflagern, die für die unmenschliche Behandlung berüchtigt sind. 
Es geht nicht nur um einen Preis in Deutschland, er hat große Bedeutung, weil die internationale Anerkennung eine Lebensversicherung für die gefangenen Frauen ist. Schließt Euch dieser Petition an, engagiert euch, dass die Lutherstädte den Lutherpreis „Das unerschrockene Wort“ an Pussy Riot vergeben!
Die Pussy Riot Band hat mit ihrem Protestschrei in der Moskauer Christ-Erlöser -Kathedrale am richtigen Ort, mit den richtigen Worten und zur richtigen Zeit die demokratische Welt aufgerüttelt und auf den operettenhaften Ämtertausch von Medwedew und Putin, die unheilvolle Verquickung von orthodoxer Kirchenhierarchie und Staatsführung, die Frauenverachtung und Homophobie in Russland angeklagt. In fast allen Ländern solidarisieren sich junge Menschen, Künstler und Menschenrechtler mit den Frauen, die in einem abstoßenden Schauprozess zu zwei Jahren Straflager verurteilt wurden. Hier in Deutschland aber nennen das einige Politiker und Theologen Gotteslästerung, obwohl doch Pussy Riot das Heiligste verteidigt: demokratisches Engagement in Sorge um ihre Mitmenschen. Christen würden das Nächstenliebe nennen. In einem ausführlichen Protestbrief haben sich engagierte Christen und Netzaktivisten ausführlich mit den Argumenten der Preisgegner auseinandergesetzt:
http://jg-stadtmitte.de/2012/10/23/offener-protestbrief-zur-kritik-an-der-band-pussy-riot-von-engagierter-christen-und-der-pussy-riot-unterstutzer-community/#more-2690
siehe auch:http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wittenberg-lutherpreis-fuer-pussy-riot-nominierung-wankt-a-862972.html

Recent signatures

    News

    1. Reached 100 signatures

    Supporters

    Reasons for signing

    • Anita Kanitz STUTTGART, GERMANY
      • about 1 year ago

      Die feministische Punk Band Pussy Riot ist wegen ihrer Zivilcourage zu bewundern und hat den Lutherpreis mehr als verdient. Der abstossende Schauprozess in Russland gegen drei Mitglieder haben gezeigt, wie es um die Menschenrechte und Frauenrechte in Russland bestellt ist. Zumal zwei Frauen zu zwei Jahren brutalem Straflager verurteilt wurden!

      REPORT THIS COMMENT:
    • holger kulick BERLIN, GERMANY
      • almost 2 years ago

      Der Einsatz für Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit m u s s ein Anliegen insbesondere der Kirche in Ostdeutschland sein - denn ohne diesen Einsatz gerade aus vielen ostdeutschen Kirchen heraus, die ein Schutzraum für Zivilcourage wurden, wäre die Wende in der DDR nie geschehen und die Mauer vor 20 Jahren nicht gefallen. Daran sollte sich auch der Wittenberger Pfarrer Schorlemmer erinnern! Es geht nicht um Beleidigtsein weil die Kirche in Moskau zur Bühne für Protest wurde - auch in der DDR war die Kirche zeitweise die einzige mögliche Bühne für Protest gegen die diktatorisch Regierenden. Insofern Chapeau! für den Mut der Musikerinnen von Pussy Riot, Ihnen gehört Solidarität auch und besonders von Gläubigen und Kirchen! Den Luther-Preis haben sie weißgott verdient!

      Holger Kulick

      Mitglied im Kirchenvorstand der Ev. Sophienkirche in Berlin-Mitte.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Momo Le Haricot PARIS, FRANCE
      • almost 2 years ago
      REPORT THIS COMMENT:
    • Hauke-Christian Schrell WANGEROOGE, GERMANY
      • almost 2 years ago

      Free Pussy Riot !!!!!!!!!!!!!!!

      REPORT THIS COMMENT:
    • Josef Ehle GERMANY
      • almost 2 years ago

      Öffentliche Kritik an politischen Systemen muß straffrei bleiben.

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.