×
You seem to have had an issue loading this page or you have javascript disabled, which may cause problems while using Change.org. To avoid any further inconvenience, please enable javascript in your browser and refresh this page.
Senioreneinrichtung in der #StilleStraße muss bleiben!
  • Petitioned Matthias Köhne (SPD)

This petition was delivered to:

Bezirksbürgermeister Pankow
Matthias Köhne (SPD)
Stellv. Bezirksbürgermeister Pankow
Jens-Holger Kirchner (Bü90/Die Grünen)
Bezirksverordnetenvorsteherin der BVV-Pankow
Sabine Röhrbein (SPD)
Regierender Bürgermeister Berlin
Klaus Wowereit

Senioreneinrichtung in der #StilleStraße muss bleiben!

    1. SeniorInnen  der Stille Straße
    2. Petition by

      SeniorInnen der Stille Straße

      Berlin, Germany

  1.  
  2.   
October 2012

Victory

Wer sagt denn, dass man in der Welt nichts mehr ändern kann? Egal wie alt oder jung, wir sind für unsere Überzeugungen eingestanden! Am Donnerstag, dem 18.10.2012, beschloss der Finanzausschuss der Bezirksverordnetenversammlung einstimmig, dass die Verhandlungen um einen Erbbaurechtsvertrag zwischen der Volkssolidarität e.V. und dem Bezirksamt beginnen können. Gleichzeitig erhalten die Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit einer befristeten 12-monatigen Zwischennutzung. Ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung im Internet und vor Ort bedanken. Dank der Petition auf Change.org waren wir nie nur sieben BesetzerInnen, sondern immer über 11.0000 Menschen.

Mein Name ist Doris Syrbe. Ich bin eine der Seniorinnen und Clubvorsitzende der Seniorenbegegnungsstätte Stille Straße 10 in Pankow.

Gemeinsam mit vielen engagierten Seniorinnen und Senioren kämpfe ich für den Erhalt unserer Senioreneinrichtung.

Die Bezirksverordnetenversammlung Pankow (BVV) hat im März 2012 beschlossen, dass unsere Seniorenbegegnungsstätte Stille Straße in Pankow am 30. Juni 2012 geschlossen wird.

Das wollen wir nicht zulassen! Deswegen besetzten wir unser Haus seit dem 30. Juni 2012. Am 17. Juli wurde unser Telefon vom Bezirksamt Pankow abgestellt - aber wir wollen so lange hier bleiben, bis die Begegnungsstätte erhalten bleibt oder bis der Bagger kommt!

Unsere 29 Senioren-Gruppen sollen anderweitig untergebracht werden. So steht es im Haushaltsbeschluss der Bezirksverordnetenversammlung von Pankow. Seit Monaten wurde nach alternativen Räumen für die Angebote gesucht, jedoch keine passende Lösung für alle gefunden.

Um gegen die Schließung zu protestieren, haben wir diese Online-Unterschriftenliste gestartet. Wir wollen den Politikern zeigen, dass wir die Sparmaßnahmen nicht einfach still und leise hinnehmen.

Wir lassen uns nicht einsparen und nicht zwangsweise verteilen!

Unseren Klub gibt es seit mehr als 15 Jahren. Skat- und Schachrunden, Malzirkel, Singegruppe, Gymnastik- und Wandergruppen, Englisch- und Französischunterricht werden angeboten. Organisiert wird das Ganze überwiegend ehrenamtlich -- der Bezirk finanziert für rund 55.000 Euro jährlich die Betriebskosten und die Personalkosten für eine hauptamtliche Leiterin. Das Haus selbst ist im Eigentum des Landes Berlin.

Auf eine Entscheidung über die Zukunft der Begegnungsstätte müssen wir derweil wohl noch einige Zeit warten. Die nächste Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung ist erst für Ende August geplant. Bis dahin ist es unser Ziel, mindestens 10.000 Unterschriften zu sammeln. Diese werden wir dann öffentlich in der BVV-Versammlung am 29.8.2012 übergeben.

Pankower, Berliner, alle: Bitte helfen Sie uns! Die Seniorenbegegnungsstätte Stille Straße 10 sendet einen lauten Ruf in die Öffentlichkeit!

Wir bedanken uns bei allen, die mit uns solidarisch waren und sind; so wie wir solidarisch sind mit denen, deren soziale und kulturelle Einrichtungen von Schließung und Etatkürzungen bedroht sind und sein werden.

Doris Syrbe und die Mitglieder und Freunde der Seniorenbegegnungsstätte

---

Recent signatures

    News

    1. Wir Bleiben alle! - Demo am 22.09

      SeniorInnen  der Stille Straße
      Petition Organizer

      Sa. 22.09.2012 , 16:00 , große "Wir bleiben alle"-Demo
      U-Bhf Eberswalder Straße, Berlin

      Für den 22. September rufen wir dazu auf zusammen mit den Mieterinitiativen Kotti & Co und den „Palisaden Panthern“ aus der Palisadenstrasse die Demonstration unter dem Motto "Wir bleiben alle" anzuführen. Wir möchten Euch dafür gewinnen, uns bei dieser Aktion zu unterstützen und uns zu begleiten. Treffpunkt ist der U-Bhf Eberswalder Straße Ecke Pappelallee um 16.00 Uhr. Eingeladen zur Teilnahme sind alle Betroffenen von Kürzungen und Mieterhöhungen. Wir wollen Krach schlagen gegen Sozialabbau, Verdrängung und den Ausverkauf der Stadt!

      Unser Einladungsschreiben findest Du unter folgendem Link:
      http://tinyurl.com/9yzzocj

      Denkt an Krachinstrumente!

    2. Finanzausschuss am 20.09 in Berlin-Weißensee

      SeniorInnen  der Stille Straße
      Petition Organizer

      Do. 20.09.2012 , 17:15 , Finanzausschuss der BVV,
      Bizetstr. 41, Musikschule Berlin-Weißensee

      Am Mittwoch dem 29. August während der Bezirksverordnetenversammlung ist die Petition dem Pankower Bürgermeister überreicht worden. Auf dieser BVV wurde auch entschieden nach freien Trägern für die Seniorenbegegnungsstätte Ausschau zu halten. Wir sind gespannt auf das Ergebnis, welches uns nun auf dem Finanzausschuss am 20. September ab 17.15 mitgeteilt wird.

    3. Einladung: Heute findet die BVV statt! 17 Uhr, Fröbelstraße 17, Haus 6

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany

      Wir werden die Petition diesen Mittwoch auf der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Berlin-Pankow übergeben und die Politiker öffentlich bitten, unsere Begegnungsstätte nicht zu schließen.

      Natürlich sind Sie alle zur Teilnahme an der Petitionsübergabe am 29. August eingeladen. Die öffentliche BVV-Anhörung findet um 17 Uhr in der Fröbelstrasse 17, Haus 6 statt. Ab 16.30 Uhr sind wir alle vor Ort und es wird sogar ein kleines Kulturprogramm geben.

      Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

      Doris Syrbe und die anderen SeniorInnen

    4. Reached 10,000 signatures
    5. Reached 7,000 signatures
    6. Morgen berät der Finanzausschuss über eine Alternativlösung!

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany

      Am Donnerstag, den 9.8. um 17.15 Uhr tagt der Finanzausschuss der BVV Pankow im BVV-Saal in der Fröbelstr. 17 in öffentlicher Sitzung und wird sich auch mit einem Antrag zur Stillen Straße beschäftigen, der darauf abzielt, bis zu einer anderen tragfähigen Lösung die Stille Straße aus kommunalen Mitteln weiter zu finanzieren. Daumen drücken!

    7. Reached 6,000 signatures
    8. Freier Träger für Seniorenfreizeitstätte?

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany

      SPD macht der Einrichtung in der Stillen Straße Zugeständnis / Besetzer wollen bis Ende August durchhalten

    9. Reached 4,000 signatures
    10. „Den Schlüssel geben wir nicht ab und den Löffel noch lange nicht“

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany

      EIN BESUCH BEI ANARCHOS DER ALTEN SCHULE

    11. Reached 1,000 signatures

    Supporters

    Reasons for signing

    • Ursula Gresser SCHONGAU, GERMANY
      • about 2 years ago

      Das sollte jedem wichtig sein, das fällt unter die Rubrik Menschenwürde!

      REPORT THIS COMMENT:
    • Alexander Gresser SCHONGAU, GERMANY
      • about 2 years ago

      Weil auch Ältere Menschen ihren Platz brauchen

      REPORT THIS COMMENT:
    • S. Kjel Fiedler BERLIN, GERMANY
      • about 2 years ago

      es geht um Menschenrechte....

      REPORT THIS COMMENT:
    • Joep de Visser BERLIN, GERMANY
      • about 2 years ago

      Sympathisant für Hausbezetsungen

      REPORT THIS COMMENT:
    • Hartmut Organiska COLOGNE, GERMANY
      • about 2 years ago

      was erlaubt sich die Politik? Sie erlauben sich noch zu meinen man würde alles gutheissen wenn sie verlogene Reden halten. Sie halten es sogar für möglich dass wir so dumm sind sie zu wählen. Sie können nur 4 Jahre weit "denken"? - Nun, zu Glück gibt es Euch die über den Tellerrand schauen.

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.