• Petitioned Umweltminister Peter Altmaier

This petition was delivered to:

Umweltminister Peter Altmaier

@peteraltmaier, retten Sie die Energiewende!

    1. Petition by

      BUND e.V.

Herr Altmaier, setzen Sie sich gegen Wirtschaftsminister Rösler durch! Energiewende beschleunigen und Kosten gerecht verteilen!

Es stimmt, Strom wird nächstes Jahr teurer. Die Gegener der Energiewende missbrauchen dieses Kosten-Argument jedoch, um eine Rückkehr zur gefährlichen Atomkraft und zur klimaschädlichen Kohle durchzusetzen. Dabei ist es gar nicht die Energiewende selbst, die den Strompreis so in die Höhe treibt, sondern die ungerechte Verteilung ihrer Kosten. Ein Teil der Industrie wird nämlich gar nicht zur Kasse gebeten!

Privathaushalte würden etwa 20 Prozent weniger für die Förderung Erneuerbarer Energien zahlen, wenn die Vergünstigungen für Unternehmen wegfallen würden.

Seit Jahren kämpfe ich für die Energiewende, gemeinsam mit dem BUND e.V. Wir haben schon viel erreicht. Von über 30 drohenden neuen Kohlekraftwerken konnten wir in den letzten Jahren den größten Teil verhindert.

Letztes Jahr hat die Anti-Atom-Bewegung die Bundesregierung in einem beispiellosen Kraftakt gezwungen die Laufzeitverlängerung für AKWs zurückzunehmen. Acht Atomkraftwerke wurden endgültig stillgelegt. Die Katastrophe in Fukushima hat unmissverständlich klar gemacht, dass wir mit der Atomkraft so nicht weitermachen können.

Aber kaum ist unsere Erinnerung an das Reaktorunglück in Fukushima etwas verblasst, bemühen sich die Bremser und Zweifler der Energiewende, das Ruder wieder herumzureißen! Beonders die FDP unter Philipp Rösler möchte die Energiewende am liebsten in die Tonne treten.

Wir müssen jetzt alle Kräfte sammeln und die Energiewende verteidigen!

Zum Energiegipfel im Kanzleramt am 2. November möchten wir möglichst viele Unterschriften an Umweltminister Altmaier übergeben. Unterschreiben Sie jetzt den Aufruf. Die Energiewende darf nicht scheitern!

Meine Forderungen:

- EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) optimieren nicht abschaffen!
- Kosten der Energiewende fair verteilen!
- Energiewende beschleunigen statt ausbremsen! Verbindliche Regelungen fürs Stromsparen und für mehr Energieeffizienz!

Zur Kampagnenwebsite auf BUND.net

Recent signatures

    News

    1. Reached 3,000 signatures

    Supporters

    Reasons for signing

    • Helmut Scholz GERMANY
      • almost 2 years ago

      Bereits 1954 wollte ich meine Diplomarbeit über KWK schreiben, was von dem damaligen Professor an der RWTH abgelehnt wurde.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Ananda Erben SULZBERG, GERMANY
      • almost 2 years ago

      Weil Politik für die Menschen da ist und nicht für die Interessen einiger weniger Unternehmen!

      REPORT THIS COMMENT:
    • Dagmar Bubolz BERLIN, GERMANY
      • almost 2 years ago

      Weil mir die Energiewende als Energietechnikerin besonders wichtig ist und ich es unerträglich finde, dass die kleinen Leute an jeder möglichen Stelle zur Kasse gebeten werden, während die großen Unternehmen mit Förderungen, Subventionen, Vergünstigungen beschenkt werden und dafür manchmal auch noch miserable Arbeit leisten.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Wolfgang Bonitz OLSBERG, GERMANY
      • almost 2 years ago

      Das nenne ich abzocke hoch 3.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Ansgar Arbeiter GERMANY
      • almost 2 years ago

      In Kanada kann man bei der Steuererklärung einen Betrag eintragen, den man zusätzlich dem Staat zur Verfügung stellen möchte. Für die Umsetzung einer regenerativen Energieversorgung würde ich sogar 100% mehr Stromkosten bezahlen, wenn denn dafür mal kräftig aufs Gas getreten wird bei der Energiequellenumstellung. Vielleicht sogar aufs Windgas.

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.