Lieber Herr Gröhe (@groehe), retten Sie unsere Hebammen!
  • Petitioning Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

This petition will be delivered to:

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe

Lieber Herr Gröhe (@groehe), retten Sie unsere Hebammen!

    1. Bianca Kasting
    2. Petition by

      Bianca Kasting

      Sendenhorst, Germany

An alle Eltern, Großeltern, werdenden Eltern und Menschen mit Kinderwunsch: Macht Euch stark für Eure Hebammen. Lasst uns gemeinsam für die Wahlfreiheit der Geburt einstehen und konkrete Maßnahmen fordern. Ab Sommer 2016 haben Hebammen in Deutschland keine Haftpflichtversicherung mehr. Für die Hebammen bedeutet dies das BERUFLICHE AUS, denn ohne Versicherung dürfen sie nicht arbeiten. Wir müssen jetzt laut werden und unsere Hebammen retten!

Seit 27. März 2014 ist Gesundheitsminister Gröhe 100 Tage im Amt. Im Koalitionsvertrag wurde dank einer großen Kampagne auf Change.org die Sicherung "einer angemessenen Vergütung" von Hebammen festgeschrieben. Jetzt reden wir nicht mehr nur von "Vergütung". Wir reden von der Existenz der Hebammen!

Es sind aktuell ALLE BELEGHEBAMMEN, HAUSGEBURTSHEBAMMEN UND GEBURTSHÄUSER betroffen. Die 1:1-Betreuung ist akut gefährdet! Geburtenstationen in den Kliniken müssen schließen. Der Schließungstrend hält an.

Wieso ich mich als Elternteil engagiere? Nun... Ich habe vor einem Jahr in einem Geburtshaus unsere Tochter geboren. Meine Hebamme war vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit nur für mich da und ich spüre bis heute eine tiefe Verbundenheit und Dankbarkeit gegenüber dieser wunderbaren Frau. Ich freute mich sehr über die wohnliche Nähe zum Geburtshaus und auf eine zweite Geburt dort. Doch das Geburtshaus hat inzwischen nach 12jährigem Bestehen geschlossen. Nicht nur die Geburtshäuser schließen, es finden sich auch immer weniger Beleghebammen, die Krankenhausgeburten begleiten. Grund: In Deutschland als Hebamme zu arbeiten, ist unwirtschaftlich.

Hebammen sind per Gesetz dazu verpflichtet eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. 2003 zahlten sie noch 453 Euro Haftpflichtprämie im Jahr. In den letzten zehn Jahren sind die Kosten um das Zehnfache gestiegen. Bei einem durchschnittlichen Stundenlohn von 8 Euro lohnt es sich nicht mehr, Geburtshilfe anzubieten. Seit 2010 haben sich ungefähr 20 Prozent der Hebammen aus der Geburtshilfe verabschiedet. Für werdende Familien bedeutet das: Ihre Grundversorgung wird nicht mehr flächendeckend gewährleistet, das Menschenrecht auf freie Wahl des Geburtsortes verletzt.

Im Juli 2014 soll die Haftpflichtprämie für Hebammen erneut um 20 Prozent erhöht werden. Ganz aktuell haben wir erfahren, dass es für Hebammen ab 1. Juli 2016 keinen Versicherer innerhalb der Verbände geben wird, wodurch nur noch die Allianz übrig bleibt, die jetzt schon unbezahlbar ist und zu der auch nur die Hebammen wechseln dürften, die schadensfrei sind. Die Situation hat sich dramatisch zugespitzt!

Wir fordern Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hiermit auf, das Koalitionsversprechen zu halten und eine langfristige Lösung für das Hebammenwesen in Deutschland zu finden. Sie muss für alle Hebammen in Krankenhäusern und Geburtshäusern tragfähig sein, damit Frauen und Familien ihr Menschenrecht auf freie Wahl des Geburtsortes wahrnehmen können und eine flächendeckende Versorgung mit Hebammenhilfe gewährleistet ist.

Der Deutsche Hebammenverband e.V. hat 2010 die erste Petition ins Rollen gebracht.

2013 ist schließlich Anke Bastrop als Mutter den nächsten großen Schritt gegangen, indem sie durch ihre Online-Petition auf die weiterhin bestehenden Missstände aufmerksam gemacht hat und die Politiker mit Hilfe tausender Unterschriften dazu bewegte, die Hebammensituation in den Koalitionsvertrag aufzunehmen. Jetzt geht es darum, unsere Vertreter in der Politik beim Wort zu nehmen. Lieber Herr Gröhe, wir bitten Sie eindringlich uns zu unterstützen und eine Neuregelung der Haftpflichtprämien herbeizuführen.

Eure Überzeugungen machen uns Hoffnung:

„Als überzeugter Familienmensch setze ich mich mit Nachdruck dafür ein, unsere FamiIien nach Kräften zu unterstützen.“

„Es geht um die unveräußerliche Würde eines jeden Menschen, den Zusammenhang von Freiheit und Verantwortung sowie um den Anspruch der Menschen auf Gerechtigkeit und Solidarität. Es geht um den Einsatz für Frieden und die Bewahrung der Schöpfung."

„Daher halte ich es für erforderlich, unsere solidarischen sozialen Sicherungssysteme so weiter zu entwickeln, dass sich auch kommende Generationen auf sie verlassen können.“

Ich bitte Euch, diese Petition zu unterstützen. Ihr unterstützt damit Eure Töchter, Eure Enkelin, Eure Freundin, alle Frauen, die eine selbstbestimmte Geburt haben möchten. Ihr unterschreibt im Sinne aller Kinder, die ein Recht darauf haben, in Ruhe geboren zu werden. Ihr unterschreibt für den Fortbestand dieser Gesellschaft.

---

Twitter an Hermann Gröhe: https://twitter.com/groehe

Facebook an Hermann Gröhe: https://www.facebook.com/groehe

 

Diese Petition wird unterstützt von:

Hebammen für Deutschland

BFHD

Greenbirth e.V.

HappyBirthday - Gemeinsam für eine selbstbestimmte Geburtskultur e.V.

Hebammenunterstuetzung.de

Hebammenblog

Fidibus-Verlag

Das erste Gesicht

To:
Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe
wir fordern Sie dazu auf das Koalitionsversprechen zu halten eine Lösung für die Hebammen in Deutschland zu finden.

Retten Sie unsere Hebammen!

Sincerely,
[Your name]

Recent signatures

    News

    1. Morgen, 11-13 Uhr, Petitionsübergabe und Demo in Hamburg!

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Morgen, am 26.06., tagen die Landesgesundheitsminister in Hamburg. Von 11 bis 13 Uhr demonstrieren wir auf dem Hamburger Rathausmarkt. Ich werde zudem alle Unterschriften unserer Petition an die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Frau Prüfer-Storcks, übergeben. Kommt vorbei mit Kind und Kegel, zeigt Gesicht, ich freue mich über jede Unterstützung. Mehr Infos hier: https://www.facebook.com/events/625521897530389/689782467770998/

      Hamburg steht auf!!!! Wichtigste Demo seit Beginn aller Proteste | Facebook

      Aufruf zur Teilnahme an einer Kundgebung im Rahmen der Gesundheitsministerkonferenz!! Wann: Donnerstag, 26. Juni 2014, 11 - 13 Uhr Wo: vor dem Hamburger Rathaus, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg... Kommt zur Kundgebung auf den Hamburger Rathausmarkt. Dort wird am 26.6.2014 die Landkarte der Unterversorgung überreicht.

    2. Stuttgart macht's vor: 100 Euro pro Hausgeburt

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Stuttgart zeigt, dass auch auf kommunaler Ebene kurzfristige Hilfe gegeben werden kann. Auch wenn langfristig eine bundespolitische Lösung her muss, die über die aktuellen Maßnahmen hinausgeht, sende ich Stuttgart für diese unbürokratische und freiwillige Hilfe ein DANKESCHÖN! HERR KUHN, werden Sie unser Gesundheitsminister?
      http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/stuttgart/hebammen-hausgeburten-zuschuesse-verwaltungsausschuss/-/id=1592/did=13523714/nid=1592/1l10xav/index.html

      Verwaltungsausschuss in Stuttgart gibt grünes Licht Höhere Zuschüsse für freiberufliche Hebammen

      Hausgeburten sind immer mehr im Trend. Dennoch kämpfen die freiberuflichen Hebammen um ihre Existenz. Grund sind die drastisch gestiegenen Kosten für ihre Berufshaftpflicht. Hebammen sind für Versicherungen offenbar ein Hochrisikogeschäft. Eine freiberufliche Hebamme untersucht eine Schwangere Schon seit Jahren leiden freiberufliche Hebammen darunter, dass sie immer höhere Beiträge für ihre Berufshaftpflichtversicherung zahlen müssen.

    3. Neue Petition an Bundestag braucht uns!

      Bianca Kasting
      Petition Organizer


      Neue Petition an den Bundestag aus ELTERNSICHT. Ich kann Dir nicht sagen, wie bedeutsam diese Petition von Michaela Scott für uns ALLE ist. Wenn sie es schafft, 50.000 Unterschriften in 4 Wochen zu sammeln, wird Michaela als Elternvertreterin vorsprechen dürfen. Dafür braucht sie wirklich jede Stimme! Wir alle brauchen jede Stimme. Uns Frauen hört man noch immer nicht angemessen zu, also müssen wir über die Masse an Lautstärke gewinnen! Auf geht's! Herr Gröhe wünscht noch mehr Aufmerksamkeit - wir geben sie ihm...
      https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_03/_25/Petition_51168.nc.$$$.a.u.html

    4. 5. Mai: Bundesweite Demonstrationen und Mahnwachen

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Morgen, am Internationalen Hebammentag (5. Mai), finden erneut Demonstrationen und Mahnwachen in vielen deutschen Städten, u.a. in Stuttgart, Hannover, Chemnitz, Dresen, Karlsruhe, Augsburg, Würzburg statt. Geht auf die Straße! Weitere Informationen hier: http://www.hebammenunterstuetzung.de/aktionen

      Aktionen

      Bundesweite Demonstrationen/Mahnwachen Am Montag den 05.05.2014 von 11-15 Uhr findet in Aachen ein Streikpicknick der Hebammen auf dem Friedrich-Wilhelm-Platz, vor dem Elisenbrunnen statt. Herzlich willkommen sind alle Familien und Freunde, die unterstützen wollen. Am Montag den 05.05.2014 um 15 Uhr finden in verschiedene Aktionen (Fotoaktion, kidsgo Nabelschnur, Kreativaktion für Kinder, uvm) auf dem Schlossplatz statt.

    5. Kein Weg zu weit

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Vom 1.4. bis zum 12.4. radelten Laura mit Mio (12 Mon.), Jana mit Linn (6 Mon.), Christiane mit Michel (4 Mon.) und ich mit Lotta (16 Mon.) von Hameln aus 400 km zur Demo nach Berlin, um dem Elternprotest Nachdruck zu verleihen. Begleitet wurde die Tour von zig Partnerstadt-Aktionen. Deutschlandweit zeigten Eltern und Hebammen gemeinsam Flagge! Möglich wurde die Tour NUR AUFGRUND EURER FINAZIELLEN UNTERSTÜTZUNG! Wir konnten von dem Geld die Übernachtungen, Essen, Reparaturen, Spritkosten (Begleitfahrtzeug) und dringendes Zubehör bezahlen. Wir haben die Fahrt übrigens auch bezahlt: mit unserer Gesundheit. Leider sind alle Radlerinnen während oder nach der Tour erkrankt. Aber uns ist eben kein Weg zu weit. Bald wird sich zeigen, ob unsere Anstrengungen Wirkungen zeigen. Bis dahin verbleibe ich mit einem riesigen DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖN! Fotos und Berichte zur Fahrt gibt es auf hebammenblog.de...

      So viel Solidarität kann nur gewinnen!!! Oder, Herr Gröhe?

    6. Reached 400,000 signatures
    7. Frau TV - Schaut euch schlau!

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Endlich hat es eine Autorin mit ihrer Berichterstattung geschafft, umfassend, richtig und dabei auch noch anschaulich zu informieren. Danke, WDR.
      http://www1.wdr.de/fernsehen/information/frautv/sendungen/Hebammen106.html

      Hebammen in Gefahr - WDR Fernsehen

      Junge Frauen und Mütter sind empört. Einerseits sollen und wollen sie Kinder bekommen, auf der anderen Seite sind sie in Sorge: Unter welchen Umständen wird künftig ihre Schwangerschaft, Geburt und Nachsorge im Wochenbett verlaufen? Können sie die Art der Betreuung noch frei wählen? Am Berufsstand der Hebammen wird gerade kräftig gesägt.

    8. Mein Statement zur Bundesratsinitiative am 14.03.

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      „Ich begrüße, dass die Bundesländer den Protest von knapp 360.000 Eltern gehört haben und nun auf bundespolitische Lösungen drängen. Es reicht nicht mehr, dass vom Gesundheitsministerium Lösungsvorschläge seit vier Jahren in Sicht sind. Es reicht nicht mehr, auf die Verantwortung der Versicherungswirtschaft zu verweisen. Der Druck auf Gesundheitsminister Gröhe wächst, nun endlich konkrete Maßnahmen zu präsentieren.”

    9. Demos am Frauentag. Jetzt gemeinsam laut werden!

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Am Frauentag, den 8.3. (und davor und danach) finden deutschlandweit Demos statt. Das ist unsere Chance. Kommt zahlreich und seid laut!

      davor:
      05.03.2014 um 16 Uhr in Essen am Hauptbahnhof Willy-Brandt-Platz.
      05.03.2014 um 16 Uhr in Göttingen am Göttinger Nabel.
      07.03.2014 um 10 Uhr in Dortmund an der Rheinholdikirche statt.

      am Frauentag, 08.03.2014:
      11.55 Uhr in Frankfurt/Main an der Hauptwache Frankfurt in der Innenstadt. Hier werde ich sein. ;)
      11.55 Uhr in München an der Uni München. (direkt U-Bahn Universität)
      12 Uhr in Hamburg auf dem Rathausmarkt.
      11.55 Uhr in Köln auf der Kölner Domplatte.
      11.55 Uhr in Hannover am Kröpke.
      14 Uhr in Leipzig auf dem Nikolaikirchhof.
      in Stuttgart. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.
      10 Uhr in Nürnberg an der Lorenzkirche.
      15 Uhr in Bremen am Domshof.
      10 Uhr in Ravensburg in der Herrenstraße 43, Gänsbühl.
      16 Uhr in Karlsruhe auf dem Schlossplatz.
      10 Uhr in Jena am Holzmarkt.
      12 Uhr in Vreden am Marktplatz.

    10. 300.000 Stimmen für Hebammenrettung

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      300.000 Wählerstimmen, die zu Gunsten der Hebammen und Familien ausfallen. Welche Politiker diese Stimmen verdienen, wird sich bald zeigen. Die Uhr tickt. Nicht nur für die Hebammen! Nicht nur für uns Eltern! Sondern auch für die Diäten-Erhöhungs-Empfänger!
      300.000 Stimmen sind laut, aber manchmal hören die Herren und Damen in der Politik schlecht. Also gehen wir auf Nummer Sicher und streben nach einer halben Million! Das schaffen wir, wenn ihr eure Bekannten, Freunde, Verwandten auf das Thema aufmerksam macht! Hängt in Eurem Ort den Link zur Petitionsseite auf! Geht nach draußen und sagt, wofür wir kämpfen!
      Ohne Hebamme an meiner Seite möchte ich in diesem Land kein Kind mehr bekommen. Ihr könnt uns viel nehmen, aber wenn es um unsere Kinder, um unsere Geburten und unser Leben geht, stehen wir auf! SPART WOANDERS, NICHT AN UNSEREN L(I)EBEN!

    11. Reached 300,000 signatures
    12. Ach übrigens, Herr Spahn...

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Das wollte ich Ihnen noch sagen, hätten wir im "Morgenmagazin" mehr Zeit für das Gespräch gehabt: https://www.facebook.com/fruhlings.erwachen.5/posts/600874720007467

    13. Bianca sprach heute morgen im ARD Morgenmagazin über den Elternprotest:

      Jeannette Gusko
      Communications Director, Germany
      Online-Petition für freie Hebammen

      Das Erste Mediathek [ARD]: Online-Petition für freie Hebammen, Morgenmagazin, Freiberufliche Hebammen klagen über zu hohe Prämien für die Berufshaftpflichtversicherung. Jetzt ist auch die Gruppenversicherung, die die Hebammenverbände mit mehreren Versicherern ausgehandelt haben, in Gefahr: Die Nürnberger Versicherung wird ab Juli 2015 aus dem Konsortium aussteigen, ein Ersatz ist nicht zu finden.

    14. Ermahnwachen am 24. & 25.02.

      Jeannette Gusko
      Communications Director, Germany

      Montag, 24.02. - BERLIN
      Wo: Bundesministerium für Gesundheit, Friedrichstraße 108, 10117 Berlin
      Wann: 17 Uhr
      Weitere Infos hier: https://www.facebook.com/events/437434949723181/
      --
      Montag, 24.02. - BONN
      Wo: Bundesministerium für Gesundheit, Rochusstrasse 1, 53121 Bonn-Duisdorf
      Wann: 17 Uhr
      Weitere Infos hier: https://www.facebook.com/events/712291885459515/
      --
      Montag, 24.02. - MÜNCHEN
      Wo: Rotkreuzplatz 1, 80634 München
      Wann: 17 Uhr
      --
      Dienstag, 25.02. - DÜSSELDORF
      Wo: Landesministerium für Gesundheit, Horionplatz 1, 40213 Düsseldorf
      Wann: 10 Uhr
      Weitere Infos ab Sonntag hier: https://www.facebook.com/events/273247112839637/

    15. Mein Interview mit der Bild über unseren Elternprotest ist online!

      Bianca Kasting
      Petition Organizer
      Online-Petition finden rasant wachsenden Zuspruch: Mütter kämpfen gegen Hebammen-Misere

      Im Kampf gegen die Hebammen-Misere in Deutschland machen jetzt Mütter mobil und der Politik richtig Druck! Bereits mehr als 200 000 Menschen haben eine Online-Petition unterschrieben, die die junge Mutter Bianca Kasting aus Sendenhorst bei Münster gestartet hat. Die Petition auf change.org ist nach Angaben eines Sprechers die am schnellsten wachsende Petition auf der Petitionsplattform, seit es sie in Deutschland gibt.

    16. Frau Schwesig antwortet auf Facebook auf unsere Anfragen

      Bianca Kasting
      Petition Organizer
      Vielen Dank für die zahlreichen... - Manuela Schwesig | Facebook

      Vielen Dank für die zahlreichen Unterstützungsbekundungen für die Hebammen, die mich in den letzten Tagen erreicht haben. Ich stehe an der Seite der...

    17. Reached 200,000 signatures
    18. BRIGITTE: "WIR BRAUCHEN MEHR ALS SCHÖNE WORTE"

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany
      Hebammen in der Krise: "Wir brauchen mehr als schöne Worte"

      Foto: Martin Schutt/lth/dpa Ob in der Vorsorge oder im Wochenbett - viele Mütter können sich kaum vorstellen, wie sie die Schwangerschaft und die ersten Wochen mit ihrem Baby ohne Hebamme überstanden hätten. Doch diese Leistungen der Hebammen stehen mehr denn je auf der Kippe: Ein weiterer großer Versicherer hat angekündigt, ab Juli 2015 keine Hebammen mehr zu versichern.

    19. Spiegel Online berichtet über die Petition

      Bianca Kasting
      Petition Organizer
      Teure Haftpflicht für Hebammen: "Ich habe keine Kraft mehr" - SPIEGEL ONLINE

      Von Eva-Maria Hommel So munter wünscht sich jede Mutter ihr Baby. Doch nicht immer läuft die Geburt nach Plan Die Gruppenversicherung für Hebammen bricht zusammen, viele fürchten um ihre Zukunft. Nach massiven Protesten hoffen sie jetzt auf schnelle Hilfe vom Staat. Doch das Problem wäre damit nur aufgeschoben. Bianca Kasting war glücklich.

    20. Hebammengipfel bei Gesundheitsminister Gröhe

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Am Dienstag, den 18.02.2014, fand ein wichtiges Treffen zwischen den Hebammenverbänden und dem Gesundheitsministerium statt. Nach allem, was ich von Anwesenden gehört habe, bin ich wirklich enttäuscht. Gesundheitsminister Gröhe hat zwar verstanden, vor welchen Problemen Hebammen stehen und seinen Willen bekundet, eine politische Lösung zu finden - er hat de facto aber keine einzige Maßnahme beschlossen oder einen Zeitplan vorgelegt. Dabei sind die Frauen, die ab Juli entbinden, jetzt schon schwanger (ab 1.7.2014 steigt die Berufshaftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen erneut um 20%).
      Wir Eltern haben Angst, wie zukünftig in Deutschland unsere Kinder zur Welt kommen. Wir müssen jetzt handeln!

    21. Reached 150,000 signatures
    22. 100.000 Mal DANKE

      Bianca Kasting
      Petition Organizer

      Liebe Unterzeichner(innen),
      heute Abend war es plötzlich so weit: Wir haben 100.000 Unterschriften erreicht. Dafür danke ich jedem Menschen, der sich ein paar Sekunden Zeit genommen hat, die Frauen zu unterstützen, die jeder werdenden Mutter Mut und Zuversicht, Wissen und Ruhe geben. Diese Frauen haben jede Unterschrift verdient. Da wir gerade so richtig Fahrt aufgenommen haben, es dort draußen zahlreiche wütende Eltern und verzweifelte Hebammen gibt, denen mit diesen Unterschriften noch nicht geholfen ist, müssen wir NOCH LAUTER werden. Berlin, kannst du uns hören?

    23. Reached 100,000 signatures

    Supporters

    @claudiastamm

    Feb 17, 2014

    #Hebammen retten! #Haftpflichtsituation verbessern und nicht weiter verschärfen! #Petition des Hebammenverbandes: http://t.co/Be5tF7gVfh

    claudia stamm
    817 followers

    @liliput_lounge

    Feb 18, 2014

    Hier die Petition zur Unterstützung der Hebammen unterzeichnen und helfen, diesen unersetzlichen Beruf zu erhalten: http://t.co/h26hI8GBU0!

    liliput-lounge
    438 followers

    @GolzeMdB

    Feb 20, 2014

    Bitte unterstützt/unterstützen Sie diese Petition! http://t.co/lot7rWY8gT

    Diana Golze, MdB
    813 followers

    @KirstenTackmann

    Feb 19, 2014

    Ich hab's getan! Ein Beitrag zur Rettung der #Hebammen, den jede und jeder leisten kann - und sollte. http://t.co/7NeaLiAf4z

    Kirsten Tackmann
    561 followers

    @EMMA_Magazin

    Feb 18, 2014

    Mitmachen beim #Hebammenprotest http://t.co/02qTvhMpzf … via @ChangeGER

    EMMA
    1.15k followers

    @Nico

    Feb 14, 2014

    Ey, Gröhe (@groehe)! Wir fordern Sie auf, einen konkreten Hebammenrettungsplan zu erarbeiten! http://t.co/AKpnIm8L29

    Nico Lumma
    17.1k followers

    @ekindeligoez

    Feb 18, 2014

    Lieber Herr Gröhe, retten Sie unsere Hebammen! http://t.co/m72Mh5imIg via @ChangeGER

    Ekin Deligöz
    3.64k followers

    @anninaluzie

    Feb 18, 2014

    Lieber Herr Gröhe, retten Sie unsere Hebammen! http://t.co/3UjeSLm5UW via @ChangeGER

    Annina Luzie Schmid
    1.02k followers

    @Aschenbrennerin

    Feb 18, 2014

    Lieber Herr Gröhe, retten Sie unsere Hebammen! http://t.co/Muk4ZvNUno via @ChangeGER

    Doris Aschenbrenner
    1.04k followers

    @VGSDeV

    Feb 17, 2014

    #politik | petition: #haftpflichtprämien könnten zum beruflichen aus der freiberuflichen #hebammen führen. http://t.co/QOglcvPYX9 t|mf

    VGSD e.V.
    257 followers

    @Lebenerziehen

    Feb 17, 2014

    Lieber Herr Gröhe (@groehe), wir fordern Sie auf, einen konkreten Hebammenrettungsplan zu erarbeiten! http://t.co/5lo8StYEPs via @ChangeGER

    Leben&erziehen
    471 followers

    @Muenstermama

    Feb 15, 2014

    Deutschland ohne Hebammen?! Bitte nicht! http://t.co/rQRKVFoAGa

    Münstermama
    90 followers

    @DinkelPiraten

    Feb 16, 2014

    Jetzt #Hebammen Petition unterzeichnen! Wichtig!! “@Muenstermama: Deutschland ohne Hebammen?! Bitte nicht! http://t.co/HLPiJc3kQ6” #Piraten

    Dinkel Piraten
    42 followers

    @Buchstabensucht

    Feb 17, 2014

    Meine Timeline hat heute ganz viel Zuspruch für #Hebammen. Gut so. Wenn jetzt die Petition noch Erfolg hat: http://t.co/EYW9pJ9c5W

    Corina Pahrmann
    363 followers

    @AktionDemograph

    Feb 14, 2014

    Lieber Herr #Gröhe, #Hebammen fordern Sie auf, konkreten #Hebammenrettungsplan zu erarbeiten! http://t.co/Szq7HpXSRL http://t.co/0TRYHtie0G

    OFAEurope
    1.19k followers

    @brigitte_MOM

    Feb 14, 2014

    Wir brauchen eine Lösung bei der Haftpflichtfrage für Hebammen! Wir fordern Minister Gröhe per Petition dazu auf: https://t.co/ZuHlqANKTk

    BRIGITTE MOM
    284 followers

    Reasons for signing

    • Hanna Funke GERMANY
      • about 4 hours ago

      Der Beruf der Hebamme ist sehr wichtig und darf nicht aussterben!!

      REPORT THIS COMMENT:
    • Irina Jäger GERMANY
      • about 6 hours ago

      weil ich das Beleghebammensystem toll finde und bei meiner ersten Entbindung diesen Service gerne hätte... und bei der zweiten auch :)

      REPORT THIS COMMENT:
      • about 7 hours ago

      Weil ich nach der Geburt meiner Kinder selbst so wertvolle Hilfe von meiner Hebamme erfahren habe!!!

      REPORT THIS COMMENT:
    • Berthold Stephan MAICHEL DüSSELDORF, GERMANY
      • 1 day ago

      W I C H T I G !

      REPORT THIS COMMENT:
    • Angela Stein BREMERHAVEN, GERMANY
      • 1 day ago

      Weil ich Hebammen als Geburtshelfer wichtig finde!!

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.