E-Zigarette in Gefahr
  • Petitioned Martin Schulz

This petition was delivered to:

Präsident des Europäischen Parlaments, Europäisches Parlament
Martin Schulz

E-Zigarette in Gefahr

    1. Petition by

      IG-ED

Revision der EU-Tabakrichtlinie kommt Verbot gleich

Am 19.12.2012 veröffentlichte die Europäische Kommission einen Vorschlag über die Revision der Richtlinie für Tabakerzeugnisse. In diesem wurde erstmals die E-Zigarette, als nikotinhaltiges Erzeugnis, behandelt. Normiert werden soll eine Begrenzung von 2 Milligramm je Verbrauchseinheit sowie eine Begrenzung der absoluten Nikotinkonzentration von 4 Milligramm je Milliliter. Alle darüber hinausgehenden Produkte müssten als Arzneimittel zugelassen werden.

Bei einer Höchstkonzentration von 4 Milligramm pro Milliliter dürfte die Einheit also höchstens einen halben Milliliter fassen.

Was heißt das, für uns Verbraucher?

Aktuell verfügbare nikotinhaltige Liquids enthalten zumindest 6 Milligramm pro Milliliter. Höhere Konzentrationen von bis zu 36 Milligramm pro Milliliter sind durchaus üblich. Der durchschnittliche Verbraucher konsumiert etwa 4 Milliliter pro Tag. Davon ausgehend, dass Umsteiger eine eher höhere Konzentration von 18 Milligramm pro Milliliter nutzen, ergibt das 72 Milligramm Nikotin am Tag.

Mit frei erhältlichen, dem Richtlinienvorschlag entsprechenden, Produkten wären bei gleichbleibendem Konsum lediglich 16 Milligramm möglich - nur noch ein knappes Fünftel. Umgekehrt müsste der Konsum auf unmöglich zu konsumierende 18 Milliliter angehoben werden, um das Niveau zu halten. Das entspräche 36 frei verfügbaren Einheiten.

Doch nicht nur das Liquid an sich wäre betroffen. Auch das Equipment wird in Mitleidenschaft gezogen. Die beliebte eGO fasst beispielsweise mindestens 0,8 ml, leistungsfähigere Verdampfer sogar bis zu sechs Milliliter Liquid. Somit müsste jedenfalls mehr als eine Einheit genutzt werden, um den vorgesehenen Betrieb des Equipments aufrecht zu erhalten - dies selbstverständlich von der Annahme ausgehend, dass Liquid flüssig in 0,5 Milliliter Einheiten vertrieben wird.

Nüchtern betrachtet kommt dieser Vorschlag also einem Verbot des Dampfens, wie wir es bisher kannten, gleich. Der Verzicht auf Tabak, bei gleichbleibendem Ritual und gleichbleibender Versorgung mit Nikotin wird nicht länger möglich sein. Was bleibt ist ein völlig unbefriedigender Rest dessen, was wir als unsere Alternative zum Tabakkonsum ansehen können.

Warum werden nikotinhaltige Erzeugnisse in die Tabakrichtlinie aufgenommen wenn keine Beweise von Schädlichkeit vorliegen?

Warum erlaubt man nikotinhaltige Erzeugnisse nur unter der Grenze von Entwöhnungsmitteln?

Warum wird für ein Präsentationsarzneimittel eine Wirkstoffgrenze in der Tabakrichtlinie definiert?

Warum versucht man unterschiedliche Handhabung der Länder bei nikotinhaltigen Erzeugnissen nicht in den entsprechenden Richtlinien zu harmonisieren?

Wir fordern eine Regulierung von nikotinhaltigen Erzeugnissen als Genussmittel abseits der Maßnahmen der Tabakkontrolle. Auch der Verweis auf die Arzneimittelrichtlinie ist unbefriedigend. Den Konsum von Nikotin durch die Verbrennung von Tabak durch den Konsum von Nikotin durch die Vernebelung von Liquid zu ersetzen, stellt keine medizinische Therapie dar, da Nikotin keine Heilmitteleigenschaften bei Tabakabhängigkeit haben kann.

Wir fordern eine Regulierung unter Rücksichtnahme auf den sich seit 2006 etablierenden Markt, unter Rücksichtnahme auf die cirka 7 Millionen Menschen in Europa, die für sich eine Alternative des Genußmittelkonsums Nikotin in der E-Zigarette gefunden haben.

Wir fordern, gesundheitspolitisch anzuerkennen, dass Elektrisches Rauchen eine deutlich weniger schädliche Alternative des Nikotinkonsums darstellt als der Konsum von Tabakwaren und dies somit das Gesundheitswesen entlastet und die europäische Volksgesundheit stärkt.

Interessengemeinschaft E-Dampfen

Übersetzungen in verschiedenen Sprachen findet man auf unserer Homepage.

Translations of the petition are available on our homepage.

 

 

 

//

//

Recent signatures

    News

    1. Übergabe der Petition an das EU-Parlament am 11. September 2013

      by IG-ED

      Unsere Petition mit 27.500 Unterschriften wurde an den Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments in Strassburg persönlich übergeben und wird somit geschlossen. Nähere Infos dazu http://ig-ed.org/2013/09/ubergabe-der-ig-ed-petition-an-den-petitionsausschuss-des-europaischen-parlaments/

      Die IG-ED bedankt sich bei allen Unterzeichnern für die Unterstützung dieser Petition recht herzlich.

      ------------------------------------------------------------------------------------

      Our petition counting 27.500 signatures was handed over to the Petition Committee of the European Parliament in Strassbourg. Therefore this petition will be closed. Please visit our site for detailed information on the handing over: http://ig-ed.org/2013/09/ubergabe-der-ig-ed-petition-an-den-petitionsausschuss-des-europaischen-parlaments/

      IG-ED wants to thank all signees for the huge support of our petition.

      Übergabe der IG-ED-Petition an den Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments

      13. September 2013 von IG-ED Redaktion (MKl) | kein Kommentar Nach einigem Verkehrschaos und gesperrten Straßen in Straßburg kamen wir um 14.40 Uhr am Parlament an. Wir schritten vollbepackt Richtung Louise-Weiss-Eingang, wo uns Frau Schenk um 15.45 Uhr empfing. Dort trafen wir auch Veronique, Mitglied der AIDUCE.

    2. 25.000!

      by IG-ED

      Auch nach den negativen Ereignissen vom 10. Juli lassen wir uns nicht unterkriegen.
      Wir sammeln weiter und werden die Unterschriften rechtzeitig zur Abstimmung im
      Europäischen Parlament in Strassburg die im September stattfindet übergeben.

      ----------------------------------------------------------------------

      Despite the negative events of of July 10th we will not surrender.
      We continue to collect and will hand over the petition in time before the voting in the European Parliament in Strasbourg in September.

    3. Reached 25,000 signatures
    4. Nach der Expertenanhörung zur Tabakrichtlinie- jetzt erst recht!

      by IG-ED

      20.000 aktive Dampfer wollen mit uns erreichen, dass die E-Zigarette in der EU als Genussmittel akzeptiert bleibt;
      20.000 mal sagen wir Euch Unterzeichnern "Danke".
      Mit Eurer Unterstützung werden wir das nächste Ziel, 25.000 Unterzeichner, bald erreichen.
      -----------------------------------------------------------

      Together with us 20,000 active e-vapers want the e-cigarette to be accepted as a general indulgence good in the EU.
      Sincere thanks are given to you, the 20,000 signees.
      We feel certain to reach the next objective of 25,000 votes soon.

    5. Reached 20,000 signatures
    6. Einigkeit macht stark!

      by IG-ED

      Wir danken hiermit allen Unterstützern, die bislang unterzeichnet haben, recht herzlich für ihr Engagement.
      Das Europäische Parlament wird sich erstmals am 25. Februar im Rahmen einer Expertenanhörung mit dem Thema befassen.

      Wir wollen zeigen, dass Europas Dampfergemeinschaft noch stärker ist - zusammen schaffen wir 20.000 Unterschriften!
      ______________________________________

      Unity is Strength!

      We would like to give sincere thanks to all you supporters for your great commitment.

      The European Parliament will address this topic for the first time in the course of an expert hearing on Feb. 25. We want to show that the European vapers' community is even stronger - united we will manage to achieve 20,000 signatures!

    7. Reached 15,000 signatures
    8. Jetzt knacken wir die 15.000!

      by IG-ED

      Eine Rückmeldung auf die Übersendung des Petitionstextes beim Start der Petition bekamen wir von Herrn Schulz noch nicht.
      Wir bleiben dran und erhöhen auf 15.000!

      Zwischenzeitlich bekam auch der irische Vorsitz im Rat der Europäischen Union ein Anschreiben mit unserem Anliegen.

      _______________

      We did not receive any response from Mr. Schulz yet concerning the petition text we sent him.
      We are sticking with it and raise to 15.000!

      Also the Presidency of the Council of the European Union got a letter expressing our concerns in the meantime.

    9. Reached 10,000 signatures
    10. Bleibt dran

      by IG-ED

      5000 Unterschriften in 3 Tagen!
      Vielen Dank an alle Dampfer die uns unterstützen.

      More than 5000 signatures in 3 days!
      Thanks to all vapers who support us.

    11. Reached 5,000 signatures

    Supporters

    Reasons for signing

    • Tjark Becker GERMANY
      • about 1 year ago

      weil ein verbot sinnlos ist

      REPORT THIS COMMENT:
      • about 1 year ago

      Die E-Zigarette als Genussmittel hat mir geholfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Rene Petat GERMANY
      • about 1 year ago

      Alternative zum Rauchen

      REPORT THIS COMMENT:
    • Paulo Gomes ESPINHO, PORTUGAL
      • about 1 year ago

      I m a Vapper

      REPORT THIS COMMENT:
    • Mattis Michel MELLE, BELGIUM
      • about 1 year ago

      The limits imposed would possibly drive me back to normal smoking

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.