• Petitioned BRAVO-Redaktion

This petition was delivered to:

BRAVO-Redaktion

@Bravomagazin: Einstellung der Werbekampagne für die Bundeswehr #bravo

    1. Sebastian Lucke
    2. Petition by

      Sebastian Lucke

      Tamm, Germany

Das Jugendmagazin „BRAVO" hilft der Bundeswehr bei der Rekruten- und Imagewerbung. Von der harten Einsatzrealität, der Möglichkeit des eigenen Todes, psychologischen Belastungen, Einsatztraumata und weiteren Folgeschäden von Kriegs- und Auslandseinsätzen findet sich keine Spur.

„Action, Adrenalin, Abenteuer! Die Herausforderung deines Lebens wartet auf dich! Bundeswehr-Adventure Camps 2012" - mit diesem Slogan wirbt die deutsche Armee aktuell in einem Video auf dem YouTube-Kanal der "BRAVO" - http://www.youtube.com/watch?v=TmiJbovneY8 . Von der harten Einsatzrealität und Informationen über Risiken einer möglichen späteren Tätigkeit bei der Bundeswehr: keine Spur.

Von einer kritischen Auseinandersetzung mit den Kriegseinsätzen der Bundeswehr und den vielen Toten, insbesondere getöteten Zivilist_innen, ganz zu schweigen.

Zeigt der "BRAVO", dass die Ausbildung zum Töten und Zerstören kein Spiel und Spaß ist!

Unsere Facebook-Seite

Recent signatures

    News

    1. Reached 2,500 signatures
    2. Petition an die BRAVO-Redaktion erreicht 2.000 Unterschriften

      Sebastian Lucke
      Petition Organizer

      2.000 Unterschriften für unsere Petition an die BRAVO-Redaktion, dass sie ihre Werbekampagne für die Bundeswehr sofort einstellen und auf keinen Fall weiter fortführen soll, sind ein enormer Erfolg für unser Anliegen. Damit dieses Zeichen noch deutlicher wird, haben wir diese Aktion bis zum 31. Dezember 2012 ausgedehnt, damit möglichst viele von Euch noch unterschreiben.

    3. Reached 2,000 signatures
    4. Petition an die BRAVO-Redaktion erreicht 1.500 Unterschriften

      Sebastian Lucke
      Petition Organizer

      Der Widerstand gegen die Bundeswehr-Werbekampagne der BRAVO hat die 1.500 - Marke an Unterschriften geknackt. Das ist ein weiterer Erfolg für unser Anliegen. Ladet weiter eure Freunde zur Teilnahme an dieser Petition ein, damit wir der BRAVO damit kraftvoll zeigen, dass sie ihre Werbekampagne für die Bundeswehr sofort einstellen und auf keinen Fall weiter fortführen soll!

    5. Reached 1,500 signatures
    6. PM: Petition an die BRAVO-Redaktion erreicht 1.000 Unterschriften

      Sebastian Lucke
      Petition Organizer

      PRESSEMITTEILUNG (Auszug)

      Initiative 'BRAVO – Gut getroffen'

      26. September 2012:

      Die Petition, welche die "BRAVO"-Redaktion dazu auffordert, ihre Werbekampagne für die Bundeswehr sofort zu beenden (http://www.change.org/bravo), wurde am 25. September 2012 zum 1000. Mal unterzeichnet. Gestartet wurde die Petition von Sebastian Lucke, Bundessprecher der Linksjugend ['solid], nachdem er zusammen mitRobert Fietzke, seinerseits Landesjugendkoordinator der Linksjugend ['solid] Sachsen-Anhalt, die, mit weit über 1.500-Gefällt Mir-Angaben sehr erfolgreiche, Facebook-Seite http://www.facebook.com/BravoGutGetroffen initiiert hatte.

      Anlass zu dem Online-Protest bildet die anhaltende Kooperation zwischen dem Jugendmagazin" BRAVO" und der Bundeswehr, welche seit 2009 zusammen die Bw-Adventure Camps ausrichten. Mit dem Slogan „Action, Adrenalin, Abenteuer! Die Herausforderung deines Lebens wartet auf dich! Bundeswehr-Adventure Camps 2012"

      ...

    7. 1.000 Unterschriften sind geschafft!

      Sebastian Lucke
      Petition Organizer

      Das ist ein großer Erfolg. Herzlichen Dank für eure Unterstützung! Nun wird es Zeit, dass wir damit an die Öffentlichkeit gehen. Daher werden wir heute eine Pressemitteilung veröffentlichen. Seid gespannt und teilt bitte fleißig weiter unsere Petition, damit noch mehr Menschen unterschreiben und unser Protest noch stärker wird!!!

    8. Reached 1,000 signatures
    9. 20.9.: Bundeswehr-Kampagne auf Bravo.de: Bauer geht auf Terre de Hommes zu

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany

      Mit scharfer Kritik hat die Hilfsorganisation Terre de Hommes auf eine Werbekampagne reagiert, die derzeit bei Bravo.de zu sehen ist. Darin wirbt die Bundeswehr mit bunten Bildern und schmissigen Slogans für ihre "Adventure Camps", die junge Menschen für eine Karriere bei der Bundeswehr begeistern sollen. Terre de Hommes bezeichnete die Kampagne als "absolut inakzeptabel" - nun hat der Bauer Verlag, in dem "Bravo" erscheint, gegenüber HORIZONT.NET zu den Vorwürfen Stellung bezogen.

      http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/showRSS.php?id=110184&utm_source=RSS&utm_medium=RSS-Feed

    10. 18.9.: Bundeswehr-Werbung für Jugendliche: Palmen, Party, Panzerfahren

      Paula Hannemann
      Campaigns Director, Germany

      "Berg- oder Beach-Typ?" - das fragt die Bundeswehr junge Leser in einem Reklamevideo. Der Clip auf der Online-Seite der "Bravo" wirbt für kostenlose Abenteuercamps der Streitkräfte. Kritiker sprechen von einem Verstoß gegen die Uno-Kinderrechtskonvention.
      http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-wirbt-im-jugendmagazin-bravo-mit-abenteuercamps-a-855922.html

    11. Reached 750 signatures

    Supporters

    @HorizontNet

    Sep 20, 2012

    Bundeswehr-Kampagne auf Bravo.de: Bauer geht auf Terre de Hommes zu: Mit scharfer Kritik hat die Hilfsorganisati... http://t.co/kKAq74Nx

    HorizontNet
    13.2k followers

    @na_presseportal

    Sep 20, 2012

    terre des hommes: Bundeswehr und Bravo werben für Abenteuercamp: / Protestaktion gegen Kinderwerbung der.. http://t.co/ErxHLPFT

    presseportal.de
    2.52k followers

    @SPIEGELONLINE

    Sep 18, 2012

    Die Bundeswehr wirbt für Nachwuchs auf der Website der #Bravo. "absolut inakzeptabel", findet Terre des Hommes http://t.co/BR4obvcX (red)

    SPIEGEL ONLINE
    36k followers

    Reasons for signing

    • Wolf Karl Prümm HANOVER, GERMANY
      • 9 months ago

      Ich finde es schon schlimm dass es ein Dschungelcamp gibt, aber jetzt auch noch die Jugend auf das Thema Bundeswehr, was ein Berufsheer wird einzuschwören ist das schlimmste Casting aller Zeiten

      REPORT THIS COMMENT:
    • Stefan Bamberg VILLARRICA, PARAGUAY
      • about 1 year ago

      Langsam werden immer mehr Menschen die Lügen klar, mit denen die Regierungen Kriege initiierten. Auch hochrangige Generäle verweigern den Dienst, weil sie dies nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren können: http://wirsindeins.org/2013/09/01/historische-blamage-meuterei-der-us-militars-zwang-obama-zum-ruckzug/ . "Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin" wird vor unseren Augen wahr, die Menschen wachen auf. Wer die Wahrheit über die tatsächlichen Vorgänge, die zu Kriegen führten, kennt, weiß was für satanische Machenschaften da abliefen und wie die Soldaten verarscht wurden, damit sie kriegswillig wurden.

      Jetzt beginnen die Menschen dahin zu reifen, niemals mehr einen Konflikt mit Gewalt zu lösen. Wie schon Arjuna in der Bhagavad Gita vor 5000 Jahren sprach: "Ich sehe auf beiden Seiten nur meine Brüder stehen, ich kann doch nicht meiner eigenen Familie den Tod bringen!": Er hatte vollkommen recht!

      Kriegsdienstverweigerung auch der jetzigen Soldaten sollte immer mehr um sich greifen. Es gibt immer einen anderen Weg als Gewalt! Gandhi hat uns vorgelebt, wie wir durch gewaltlosen Widerstand aus dem Wahnsinn herauskommen.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Nadia Gott WERLTE, GERMANY
      • about 1 year ago

      Die Bundeswehr hat so eine Rekrutierungskampagne an meiner Schule durchgeführt. Ich war in der zehnten Klasse, also kurz vor dem Einstieg ins Berufsleben. Himmel, ich und meine Klassenkameraden waren sechzehn! Ich mag mir nicht vorstellen, was für Konsequenzen ich jetzt zu durchleiden hätte, wenn ich auf diese Propaganda eingegangen wäre.

      REPORT THIS COMMENT:
    • Kai Bremer GERMANY
      • about 1 year ago

      "Bundeswehr raus aus deutschen Schulen" - Holger Burner

      REPORT THIS COMMENT:
    • Anita Kanitz STUTTGART, GERMANY
      • about 1 year ago

      Ich bin auch für die Einstellung dieser Aktion, weil sie weltfremd ist und bei Jugendlichen falsche Illusionen weckt. Aus meinem Engagement für Menschenrechte weiß ich, es wird nie heldenhaft gestorben, sondern elend zugrunde gegangen, Zivilisten werden oft brutal dabei getötet, von der Ehre und dem Abenteuer als Soldaten bleibt am Ende nichts übrig außer traumatisierte Menschen, die diese Bürde bis zum letzten ihrer Tage schleppen, ich weiß das auch aus meiner Familie, die zwei Weltkriege überlebt hat.

      REPORT THIS COMMENT:

    Develop your own tools to win.

    Use the Change.org API to develop your own organizing tools. Find out how to get started.